STETS DIE RICHTIGE WAHL

Sie möchten sich auch im Alltag für nachhaltige Lösungen entscheiden? Tissue und andere Papierprodukte aus unserem verantwortungsbewusst hergestellten Zellstoff ermöglichen Ihnen dies. Sie werden erstaunt sein, wo Sie überall mit Zellstoff in Berührung kommen.

Wir fertigen unseren Zellstoff aus Holz, einem erneuerbaren Rohstoff. Papierprodukte sind generell überaus nachhaltig– recycelbar, wiederverwendbar und biologisch abbaubar. 

Nachhaltiger Zellstoff ist das Resultat verantwortungsbewussten Handelns durch die gesamte Wertschöpfungskette vom Wald bis hin zum fertigen Produkt.

  • Wir haben uns einer nachhaltigen Waldbewirtschaftung verpflichtet. Mit Hilfe einer effektiven Herkunftskontrolle stellen wir sicher, dass das von uns verwendete Holz ausschließlich aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern stammt und legal beschafft wurde.
     
  • Wir setzen unser einzigartiges Biodiversitätsprogramm sowohl in der alltäglichen Waldpflege als auch in speziellen Projekten um.
     
  • Um unsere Umweltleistungsziele erreichen zu können, wenden wir in unseren Fabriken ausschließlich die besten verfügbaren Techniken (BVT) und die besten verfügbaren Effizienzen an.
     
  • Sicherheit am Arbeitsplatz sowie kompetente und motivierte Mitarbeiter liegen uns ganz besonders am Herzen.
     
  • Als verantwortungsbewusstes Unternehmen haben wir uns zu einem aktiven und offenen Dialog mit allen Interessengruppen verpflichtet.

Wir alle begegnen und nutzen Tag für Tag unzählige Male Produkte aus Zellstoff. Hier nur ein paar wenige Beispiele:
 

  • Toilettenpapier, Servietten, Taschen- und Küchentücher
  • Filterpapier für diverse Zwecke (Kaffee, Tee, Fahrzeuge usw.)
  • Frischhaltepapier, Pappbecher sowie Papierbeutel und -tüten
  • Kartonverpackungen für unterschiedlichste feste und flüssige Erzeugnisse
  • Etiketten und Sticker
  • Zeitungen, Zeitschriften und Bücher
  • Medizinische Papiere, Baby-Wischtücher, Windeln und Körperpflegeprodukte
  • Kopier- und Schreibpapier, Quittungen, Haftnotizen und Umschläge
  • Stoffe und Kleidung
  • Bindemittel in Vitamintabletten, Pharmazeutika, Zahnpasta und diversen Lebensmitteln wie z.B. Speiseeis
Horizontal divider
Wussten Sie übrigens...?

 
Zellstoffbasierte Erzeugnisse sind nachhaltig, weil sie...

- aus dem erneuerbaren Rohstoff Holz hergestellt sind
- mehrmals recycelbar sind
- nach ihrem Gebrauch biologisch abbaubar sind
- Produkte aus nicht erneuerbaren Rohstoffen ersetzen können

 
Holz ist der Hauptrohstoff für unseren Zellstoff – dies bereits seit über 100 Jahren und natürlich auch in Zukunft. Wir wissen, warum es so wichtig ist, sich intensiv für den Erhalt der Wälder und ihre Biodiversität einzusetzen.

Ausschließlich Holz aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern und Plantagen

Der größte Teil des Birken-, Kiefern- und Fichtenholzes, das wir für unsere Zellstoffproduktion verwenden, stammt aus Finnland und wächst in verantwortlich bewirtschafteten Wäldern möglichst nahe unserer Fabriken. Das Holz für die Produktion unseres Zellstoffs in Uruguay beziehen wir von lokalen, nachhaltigen Eukalyptusplantagen.

Landwirtschaftlichen Nutzpflanzen wurden keinerlei Land- oder Wasserressourcen zugunsten des Holzanbaus entzogen. Wir lehnen jegliches Holz ab, das aus tropischen Regenwäldern, aus zu Plantagen umgewandelten natürlichen Wäldern oder aus Gebieten stammt, in denen der Holzeinschlag gesetzlich verboten ist. Unser Holz ist zu 100% legal geerntet und seine Herkunft lückenlos verfolgbar und nachweisbar.

Während bis dato weltweit lediglich 10% der Wälder zertifiziert sind, entsprechen 77% des von uns verwendeten Holzes mindestens einem der beiden international anerkannten Forstzertifizierungsprogrammen FSC® und PEFC™. Selbstverständlich sind die verbleibenden 23% unseres Holzes ebenso kontrolliert und unterliegen den jeweiligen gesetzlichen Bestimmungen.

Die Zertifizierung eines Waldes setzt hinsichtlich Ernte und Bewirtschaftung die Einhaltung bestimmter ökologischer und sozialer Kriterien voraus. Dazu zählen beispielsweise der Erhalt der Artenvielfalt, Wiederaufforstung, die Erhaltung von Wasserläufen sowie die Berücksichtigung lokaler Gegebenheiten in den Holzbeschaffungsgebieten.

Wir pflanzen Jahr für Jahr über 50 Millionen Bäume

Eine beachtliche Anzahl! Die finnische Gesetzgebung gibt privaten Waldbesitzern eindeutige Leitlinien zu einer verantwortlichen Bewirtschaftung und ordnungsgemäßen Neuaufforstung nach der Ernte vor. Wir kooperieren ausschließlich mit Holzlieferanten, die auf eine nachhaltige Bewirtschaftung achten und auch die zukünftige Bedeutung forstwirtschaftlich genutzter Flächen anerkennen.

Pflanzgarten in Joroinen
 

Horizontal divider

Biodiversität im Überblick

- Biodiversität steht für die Vielfalt von Leben und Arten sowie deren Interaktion auf dem gesamten Globus oder in Habitaten wie beispielsweise Wäldern oder Teichen. 
- Biodiversität ist lebenswichtig. Sie befriedigt Grundbedürfnisse der Menschen und anderer Lebewesen nach beispielsweise Nahrung, Wasser, Wärme, Lebensraum und Heilmitteln.
- Nicht nachhaltiges Handeln der Menschheit bedroht die Biodiversität.

Wussten Sie übrigens...?
Horizontal divider
Finnish forest facts

Finnischer Wald

  • Finnland weist 4 ha Waldfläche pro Einwohner auf (der europäische Durchschnitt liegt bei 1,3 ha). Über 80% der Fläche Finnlands besteht aus Waldbestand und 10% aus Binnengewässern.
     
  • Über 60% der finnischen Wälder befinden sich in Privatbesitz und werden von den Eigentümern sorgsam bewirtschaftet, um sie gesund und produktiv zu erhalten. Insgesamt zählt Finnland mehr als 600.000 private Waldbesitzer (jeder sechste Bürger also), etwa ein Drittel der Wälder befindet sich in staatlichem oder kommunalem Besitz.
     
  • Finnische Wälder werden schon seit über 300 Jahren bewirtschaftet und nachhaltig genutzt.
     
  • In finnischen Wäldern wächst tagtäglich so viel Biomasse nach, dass daraus über eine Milliarde 1-Liter-Milchpackungen hergestellt werden können.
     
  • Unter www.upmforestlife.com können Sie online einen finnischen Wald durchstreifen.
Uruguay plantation facts

UPM-Eukalyptusplantagen in Uruguay

  • Alle Eukalyptus-Plantagen wurden auf degradiertem Weideland angelegt. Landnutzung gemäß den Rechtsvorschriften.
     
  • Die Forstindustrie arbeitet eng mit traditionellen Bewirtschaftungsformen wie z.B. Weidewirtschaft zusammen. Die Plantagen bieten den Landwirten vor Ort zusätzliche Einkommen.
     
  • Wir achten auf den Erhalt der Biodiversität in Naturschutzgebieten, teils auch in Kooperation mit NGOs im Rahmen von Biodiversitätsprogrammen.
     
  • Alle UPM-Plantagen sind FSC®- und PEFC™-zertifiziert.
     
  • Mehr über UPMs Plantagen in Uruguay unter www.upmplantationlife.com (Auf Englisch)

Holz ist nicht das einzige Erzeugnis, das verantwortungsvoll bewirtschaftete Wälder hervorbringen. Waldflächen sind lebendige Naturressourcen, die eine breite Palette unverzichtbarer Nutzen bieten und unser Leben auf dem Globus überhaupt ermöglichen.

Für die Herstellung einer Tonne Zellstoff verarbeitet UPM in Finnland etwa 10 ausgewachsene Bäume aus einer Waldfläche mit der Größe eines Tennisplatzes.

Nach jeder Ernte pflanzen wir neue Bäume, um das Waldökosystem aufrecht zu halten. Durch Forsterneuerung wird ein langfristiges Überleben der im Wald lebenden Spezies gewährleistet.

Die selbe Waldfläche bietet zudem die folgenden Vorteile, auch Ökosystemdienstleistungen genannt:

Wasser

Bereitstellung von nutzbarem Wasser

Über 8 Millionen Liter

Bäume und Erdboden filtern und reinigen gemeinsam im Laufe der forstlichen Umtriebszeit genügend Wasser, um den Jahresbedarf von 149 Menschen zu decken. Bäume schützen auch vor Überschwemmungen, Dürren und Erosionsanfälligkeit.

Kohlenstoff

Kohlenstoffspeicherung

Über 1.600 kg

Der in einer Tonne Zellstoff gespeicherte Kohlenstoff von über 1,6 Tonnen neutralisiert die Emissionsmenge eines PKW mit einer Fahrleistung von etwas unter 13.000 km.

Energie

Energie sowie andere Stoffe

Die selbe Holzernte wird von UPM nicht nur für die Zellstoffproduktion genutzt, sondern auch für die Herstellung von Bioenergie, Biochemikalien und fortschrittlichem, erneuerbarem Dieselkraftstoff.

Gesellschaftliche Bedeutung

Gesellschaftliche Bedeutung

Die forstwirtschaftliche Wertschöpfungskette lässt - angefangen vom Wald bis hin zu den unterschiedlichsten Produkten und Services - Millionen direkter und indirekter Arbeitsplätze entstehen. Wälder haben auch einen unschätzbaren Wert für Bildung, Erholung und Entspannung. Das Jedermannsrecht in Finnland erlaubt jedem Bürger ohne besondere Genehmigung den freien Zutritt und Gemeingebrauch der Natur - sogar zu Wäldern in Privatbesitz. Mehr zum finnischen Jedermannsrecht finden Sie hier » (Auf Englisch)

Erhalt der Biodiversität

Hunderte Spezies

Ein Habitat für Hunderte von Spezies, die von den unterschiedlichen Altersstufen und Baumstrukturen der Wälder abhängig sind.

Über 200 kg

Nahrungsbereitstellung

Über 200 kg

Während des Lebenszyklus der Bäume wachsen in demselben Waldgebiet essbare Pilze, Beeren und Jagdwild heran.

Anmerkung: Die Berechnungen basieren auf der durchschnittlichen Umtriebszeit finnischer Bäume, die etwa 80 Jahre beträgt. Nach der Ernte sorgen wir stets für eine Wiederaufforstung sowie nachhaltige Waldpflege.
Horizontal divider

Eine moderne Zellstofffabrik ist auch ein bioindustrielles Kraftwerk.

Wir stellen unsere Zellstoffe in 4 Fabriken her, drei davon in Finnland und eine in Uruguay. Jede einzelne unserer Zellstofffabriken erzeugt mehr Energie als sie selbst nutzen kann. Die überschüssige Bioenergie wird als CO2-neutraler Strom auf den Märkten in Nordeuropa und Uruguay veräußert. Nahezu die gesamte Menge dieser Energie wird aus den Rückständen unserer Zellstoffherstellung gewonnen.

Tallöl, einer der Rückstände unserer Zellstoffproduktion, ist bekanntlich auch das Rohmaterial des Dieselkraftstoffs „UPM BioVerno“. Dieser weltweit erste, industriell produzierte, holzbasierte und erneuerbare Dieselkraftstoff wird in der Bioraffinerie unserer Fabrik Kaukas im finnischen Ort Lappeenranta hergestellt. Mehr erfahren » (Auf Englisch)

​Beste Technologien und Verfahren

Alle unsere Fabriken werden auf Grundlage der BVT (Beste verfügbare Techniken) betrieben. Diese Technikklausel der EU veranlasst die Industrie zu einer Minimalisierung der Umweltauswirkungen und zu einer Effizienzsteigerung hinsichtlich Produktion sowie Rohstoff-, Wasser- und Energieverbrauch.

Wir von UPM sind sehr um Materialeffizienz sowie Abfall- und Emissionsminimierung bemüht. Unsere Fabriken verbrauchen heute 30% weniger Wasser pro Tonne Zellstoff als noch vor 10 Jahren.

Die UPM-Zellstofffabriken sind auch in gesellschaftlicher Hinsicht von großer Bedeutung, da sie jeweils hunderten Menschen direkt oder indirekt einen Arbeitsplatz bieten. Für unsere Mitarbeiter und Partner haben wir darüber hinaus ein sicheres Arbeitsumfeld geschaffen. Unter www.upmpulpmill.com können Sie online unsere Zellstoffabrik besichtigen. (Auf Englisch)

UPM Pulp people at mill 

Horizontal divider

 

Wussten Sie übrigens, dass mit der Überschussenergie einer einzigen Zellstofffabrik eine Kleinstadt mit 50.000 Einwohnern ein ganzes Jahr lang mit Heizwärme versorgt werden kann? 

Wussaten Sie übrigens...?
Horizontal divider

UPMs GRUNDSÄTZE DER VERANTWORTUNG

Wir haben unsere Grundsätze der Verantwortung in drei Kategorien unterteilt: gesellschaftliche, ökologische und ökonomische Verantwortung.

 
Gesellschaftliche Verantwortung

Wir gehen mit gutem Beispiel voran und möchten unser Wissen weitergeben. Wir engagieren uns mit Nachdruck für verantwortungsbewusste und ethisch einwandfreie Geschäftspraktiken sowie die Einhaltung internationaler Menschen- und Arbeitsrechte. Zudem bietet UPM ein gesundes und sicheres Arbeitsumfeld.

Auch engagieren wir uns in den örtlichen Gemeinschaften, in denen wir operieren. UPM kooperiert mit zehntausenden Lieferanten, und wählt stets nur Partner, die unsere strengen Beschaffungsrichtlinien einhalten können.

Aus UPM-Zellstoff gefertigte Produkte sind ethisch absolut unbedenklich.

Social responsibility 

Gesellschaftliche Verantwortung 

 
Ökologische Verantwortung

Ein nachhaltiges Management in Produkt, Klima-, Wasser-, Wald- und Abfallfragen nimmt eine Schlüsselrolle in unserer ökologischen Verantwortung ein.

Unsere gesamte Produktion basiert auf erneuerbaren Rohstoffen, die biologisch abbaubar und recycelfähig sind. Wir stellen sicher, dass wir umweltpolitische Normen nicht nur einhalten, sondern sogar noch übertreffen.

Natürliche Ressourcen werden in höchstem Maße verantwortlich genutzt.

 
Ökonomische Verantwortung

Wir streben nach ertragreichem Wachstum. Wir sind innovationsführend und stehen Veränderungen stets offen gegenüber. In Finnland beschäftigt UPM 7.800 Menschen direkt, 60.000 weitere Arbeitsplätze werden indirekt generiert. In Uruguay belaufen sich die entsprechenden Zahlen auf 500 bzw. 3.500 Arbeitsplätze.

UPM denkt und handelt stets zukunftsorientiert - Produkte aus UPM-Zellstoff sind stets die richtige Wahl!

Economic responsibility